Mahmya Island – Toller Badespaß

Nachdem wir bereits den Mahmya Beach mehrfach besucht haben, wollten wir jetzt endlich auch mal mit dem Boot nach Mahmya Island fahren. Gebucht haben wir unsere Fahrt direkt bei den Mitarbeitern des Mahmya Beach, denn wie der Name schon vermuten lässt, gehört das alles zusammen. Es werden Fahrten zur Insel um 9 Uhr und um 10 Uhr angeboten. Wir haben uns für 10 Uhr entschieden. Zum einen, weil wir so einfach etwas länger schlafen konnten und zum anderen damit wir auf der Rückfahrt am späten Nachmittag noch den Sonnenuntergang vom Boot aus beobachten konnten. Wer seinen Ausflug auch direkt buchen möchte, findet die Kontaktdaten von Mahmya auf deren Facebook-Seite.

Mahmya Island

Die Bootsfahrt nach Mahmya Island

Da alle Gäste für die 10 Uhr Tour bereits früher vor Ort waren, ging es bereits um 09:35 Uhr los. Das Boot war geräumig. Insgesamt waren ca. 30 Leute mit uns an Board. Die meisten Personen gehörten zu einer lustigen Gruppe, die am Board sangen und für Unterhaltung sorgten. Nach ungefähr 30 Minuten waren wir auch schon am Ziel angelangt. Da die größeren Schiffe nicht direkt an die Insel fahren dürfen – es handelt sich hier um ein Naturschutzgebiete, sind wir auf kleinere Boote umgestiegen und wurden damit an den Bootssteg der Insel gebracht. 

Mahmya Island - Boot

Der Strand von Mahmya Island

Nachdem man vom Bootssteg den Sand betritt, geht man auf eine kleine Hütte zu. Hier erhält man seine Schnorchelausrüstung, wenn man den Trip mit Schnorcheltour gebucht hat. Wir hatten dies nicht gemacht, so dass wir direkt links abgebogen und in Richtung Sonnenschirme gegangen sind. Dort angekommen hat uns bereits ein Mitarbeiter erwartet und nach dem Namen gefragt. Nachdem dies geklärt war, hat er uns einen Sonnenschirm (eine Holzkonstruktion mit Palmenblättern) zugewiesen. Unser Plätzchen war ausgestattet mit einem Sitzsack und 4 Matratzen, die auf geflochtenen Matten im Sand lagen sowie einem Tisch. Der Strand selber besteht aus sehr feinem Sand. Das Meer ist hier recht flach, so dass auch Familien mit Kindern hier sehr viel Spaß hatten.

Mahmya Island - Strand

Hinweis

Wer mit dem Namen Mahmya Island jetzt eine ganze Insel verbindet, wird bei der Ankunft enttäuscht sein. Denn Mahmya Island ist lediglich ein Strandabschnitt auf der Insel. Neben Mahmya Island gibt es noch den Strand von Giftun Island, Paradise und Orange. Da wir dies wussten, waren wir nicht enttäuscht, im Gegensatz zu einigen unserer Mitreisenden.

Der Aufbau von Mahmya Island

Die unterste Ebene ist der Strand, welcher mit vielen Sonnenschirmen und Liegemöglichkeiten ausgestattet ist. Ein paar Stufen höher befindet sich die Bar, an der man Getränke erhält. Dann geht es nochmals viele Stufen nach oben. Dort befindet sich dann das Restaurant. Wer nach dem Essen noch etwas Bewegung haben möchte, kann nochmals Stufen nach oben gehen und einen tollen Ausblick auf das Meer und den Strand genießen. Für Menschen mit einer Gehbehinderung ist die Anlage eher suboptimal. Wir haben keine andere Möglichkeit als die Stufen zum Restaurant gesehen. Und ein ganz wichtiger Hinweis: Die Toiletten befinden sich auch auf der oberen Ebene im Restaurant. Somit hätte man noch nicht einmal die Möglichkeit das Essen nach unten bringen zu lassen, denn irgendwann muss man einfach mal das WC aufsuchen.

Essen und Getränke auf Mahmya Island

Bei unserer Buchung hatten wir uns für das Open Buffet entschieden. Ab 12 Uhr war alles im Restaurant angerichtet. An diesem Tag war es auf Mahmya Island nicht sehr voll, so dass es auch im Restaurant sehr schon ruhig war. Zur Essensauswahl: Es gab Gemüse, Fleisch, Fisch, Kartoffeln, Reis, Salate und Nudeln. Als Dessert gab es frische Honigmelone. Getränke konnte man sich selber aus dem Automaten zapfen. Das Essen war geschmacklich sehr gut und die Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit.

Rückfahrt nach Hurghada

Pünktlich um 16:15 Uhr kam ein Mitarbeiter zu uns und informierte uns, dass wir uns bitte bereitmachen sollen, da unser Boot bald zurückfahren wird. Nachdem wir wieder mit dem kleine Boot zu unserem größeren Boot gefahren wurden, ging es auch direkt los. Wie wir uns gewünscht hatten, konnten wir den Sonnenuntergang in Hurghada vom Meer aus beobachten. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell die Sonne hier untergeht – immer wieder ein schönes Naturschauspiel.

Mahmya Island - Sonnenuntergang

Fazit zum Ausflug nach Mahmya Island

Der Ausflug nach Mahmya Island hat uns sehr gut gefallen. Alles war sehr gut organisiert und die Mitarbeiter, sowohl am Mahmya Beach als auch auf Mahmya Island waren sehr nett. Der Strand auf Mahmya Island war sehr schön und die Sonnenschirme über der Liegefläche haben für ausreichend Schatten gesorgt. Das Essen war sehr gut. Einziger Nachteil: Wie bereits oben geschrieben haben es Menschen mit einer Gehbehinderung hier nicht wirklich leicht. Wir würden auf jeden Fall erneut nach Mahmya Island kommen, um einen ruhigen und entspannten Tag zu verbringen.

 

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Imperfekte Reisefotos - ungeschönte Bilder - Reisefeeling - Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.