Hilton Cairo World Trade Center Residences – Imperial Suite

Nachdem wir beim letzten Aufenthalt im Safir Hotel gewesen sind, gibt es dieses Mal etwas Abwechslung. Wir gönnen uns zwei Nächte im Hilton Cairo World Trade Center Residences. Bei der Buchung des Zimmers sind wir über die – für ein Hilton Hotel – doch recht günstigen Preise von ca. 80 US-Dollar pro Zimmer und Nacht überrascht. Bei der angegebenen Größe der Zimmer, welche bei 80 Quadratmeter starten, gehen wir erst einmal von einem Druckfehler aus. Wir fahren jetzt einfach mal hin und schauen, was uns dort die nächsten zwei Nächte erwartet.

Hotelsuche und Check-in

Bevor wir einchecken können müssen wir erst einmal den Taxifahrer mit Google Maps zeigen, wo sich dieses Hotel genau befindet, denn dieses Hilton ist ihm nicht bekannt. Aber gut, auf geht es. Nach einer 30 minütigen Fahrt vom Flughafen Kairo in die Innenstadt haben wir es dann geschafft, wobei 30 Minuten echt eine sehr gute Zeit bei den sonstigen Verkehrsverhältnissen in Kairo sind – wir haben früher auch schon deutlich über 1,5 Stunden für diese Strecke benötigt.

Der Check-in im Hotel verlief reibungslos und sehr schnell. Der Mitarbeiter hinterm Tresen hat uns ein Upgrade angeboten, da das Hotel nicht ausgebucht ist und damit wir eine schönere Sicht haben. Statt City-View gibt es Nile-View und wir haben dann auch „etwas“ mehr Platz. Ich muss dazu sagen, dass unser Haus in Deutschland gerade mal 81 qm Gesamtfläche hat. Also wäre ein 80 qm Zimmer auch völlig ausreichend für uns. Aber wie heißt es so schön: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Also auf geht es in die 15. Etage zu unserem Zimmer.

Imperial Suite im Hilton Cairo World Trade Center Residences

Auf der 15 Etage befinden sich vier Zimmer. Hinter unserer Eingangstür stehen wir in einem Flur, der den Blick auf einen großen Esstisch und ein Wohnzimmer preisgibt. Vom Wohnzimmer geht dann noch ein Arbeitszimmer ab und auch der Zugang zum großen Balkon befindet sich hier. Jetzt gibt es noch immer zwei Türen, die wir noch nicht geöffnet haben. Vom Flur aus führt uns die linke Tür in eine voll ausgestattete Küche sowie einen kleinen Raum, in dem sich eine Waschmaschine befindet. Nun aber wieder zurück in den Flur, denn bisher fehlt uns ja noch ein Schlafzimmer. Im Flur fällt uns übrigens noch eine Tür auf, die wir vorher nicht wahrgenommen haben. Hinter dieser Tür befindet sich ein Gäste-WC. Jetzt müssen wir aber endlich schauen, was sich hinter der noch verschlossenen Tür befindet – fühlt sich ein wenig an wie öffnen eines Adventskalenders :-).

Hinter der Tür erwartet und ein weiterer Flur, von dem aus fünf Türen abgehen. Ok, ab diesem Punkt glaube ich, dass wir irgendeine Zwischentür zu einem Nachbarzimmer versehentlich geöffnet haben. Dem ist aber nicht so. Hinter drei der fünf Türen befinden sich Schlafzimmer und nach dem öffnen von Tür vier und fünf wissen wir jetzt auch, dass es zwei vollwertige Badezimmer gibt. Erwähnenswert ist übrigens auch noch das Ankleidezimmer, welches sich ohne Tür zwischen den beiden Bädern befindet. Nach dieser langen Entdeckungstour der Imperial Suite im Hilton Cairo World Trade Center Residences müssen wir uns erst einmal auf den Balkon setzen, den Blick auf den Nil genießen und erholen.

Video der Imperial Suite im Hilton Cairo World Trade Center Residences

Das Alter nagt an der Ausstattung

Das Hilton Cairo World Trade Center Residences wird als fünf Sterne Hotel angeboten. Vom Service her ist es das auf jeden Fall auch wert. Beschweren wollen wir uns auch auf keinen Fall, denn uns gefällt der Aufenthalt hier. Jedoch möchten wir auch nicht verschweigen, dass die Zimmer bestimmt schon bessere Zeiten gesehen haben. Gerade in den Bädern sieht man, dass eine Modernisierung oder Renovierung mal wieder notwendig wäre. Die Duschköpfe und Wasserhähne sind schon etwas abgegriffen und das Wasser kommt auch nicht nur aus den dafür gesehen Öffnungen heraus. Auch über die Teppiche der Suite sind bestimmt schon sehr viele Schuhe gelaufen – auch hier wäre eine Erneuerung mal schön.

Der Außenbereich des Hotels

Von unserem Balkon aus Blicken wir nicht nur auf den Nil, sondern auch auf den Swimmingpool des Hotels. Um das Bild abzurunden, statten wir diese auch einen kurzen Besuch ab. Jedoch gehen wir nicht schwimmen, sondern riskieren es nur einen Finger ins Wasser zu stecken – damit ist dann aber auch schon genug, denn das Wasser ist recht kalt.

Mittagessen auf dem Zimmer

Da wir jetzt ein so großes Zimmer inklusive Essbereich im Hilton Cairo World Trade Center Residences haben, fällt schnell der Beschluss das geplante Mittagessen mit der Familie in unsere Suite zu verlegen. Gesagt getan. Essen beim Zimmerservice bestellt, nach 40 Minuten wird alles heiß und lecker geliefert und im Anschluss wird auch das schmutzige Geschirr wieder abgeholt. Kostenpunkt hier: Mittagessen mit Getränken für 6 Personen unter 100 Euro – für uns absolut akzeptabel. Schön ist auch, dass wir uns im Anschluss noch alle gemeinsam auf den Balkon setzen und die Aussicht bei einer Tasse Tee genießen können.

Fazit zum Hilton Cairo World Trade Center Residences

Insgesamt hat das Hotel Hilton Cairo World Trade Center Residences bei uns einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und bemühen sich jeden Wunsch zu erfüllen. Wir werden im April auf jeden Fall erneut dieses Hotel für unseren Aufenthalt in Kairo nutzen und sind schon sehr gespannt, welches Zimmer dann auf uns wartet.


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.