Salem Express – Ein Friedhof unter Wasser

Nachdem wir am Vormittag bereits ein Wrack am Tauchspot Shaab Sheer bestaunen konnten ist unser zweiter Stopp auf dieser Boots-Tagestour das Wrack der Salem Express. Das Fährschiff ist in der Nacht des 14. Dezember 1991 auf dem Weg von Saudi Arabien nach Ägypten im Roten Meer gesunken. Leider haben bei dem Unglück viele Passagiere nicht überlebt, und nicht alle Körper wurden geborgen. Somit ist die Salem Express ein offizielles Grab. Am und in Teilen im Wrack kann heute getaucht werden.

Fakten zur Salem Express und der Lage des Wracks

Das Fährschiff hat eine Länge von 115 Metern und eine Breite von 17 Metern. Es liegt etwas südlich vom Tauchplatz Shaab Sheer. Mit dem Boot des ORCA Dive Clubs Soma Bay gelangen wir in ca. 1,5 Stunden von der Soma Bay Marina zum Wrack. Dieses liegt heute auf der Steuerbordseite und befindet sich in einer Tiefe von 11 bis circa 30 Meter.

Mein Tauchgang

Wir haben die Wahl – eine Gruppe unseres Bootes taucht außen an der Salem Express, die zweite Gruppe geht in das Wrack hinein. Ich gebe zu, ich muss erst einmal kurz überlegen, ob ich wirklich ins Innere tauchen möchte, aber letztendlich entscheide ich mich dafür. Jeder, der keine eigene Tauchlampe dabei hat wird erst einmal mit einer solchen von unserem Guide ausgestattet. Und dann geht es los. Unser Boot hat direkt über der Salem Express festgemacht, so dass wir keinen langen Weg haben, um zum Wrack zu gelangen. Ein weiterer Vorteil ist, dass nur noch ein weiteres Boot mit uns an diesem Tauchplatz ist, was wohl recht ungewöhnlich ist, da es ein sehr beliebter Ort unter Tauchern ist.

Das Innere der Salem Express

Wir tauchen nicht von der Heckklappe ins Wrack, sondern nutzen eine der Seitenöffnungen. Und genau an dieser Stelle überkam mich ein seltsames Gefühl von Stille. Nach dem Eintauchen ins Wrack wird es schlagartig dunkel und die Tauchlampen kommen zum Einsatz. Der erste Raum, in den wir Tauchen beinhaltet Koffer, Fernseher, ein Fahrrad, ein Radio und diverse andere Mitbringsel der damaligen Passagiere. Im zweiten Raum befinden sich zwei Fahrzeuge und andere diverse Kleinigkeiten. Der dritte Raum ist die ehemalige Kantine des Schiffs. Hier ragen heute nur noch die Überreste der Tische in den Raum. Im Anschluss geht es dann durch eine größere Öffnung wieder raus aus dem Wrack. Den übrigen Tauchgang verbringen wir damit uns das Wrack von außen anzuschauen.

Impressionen vom Inneren der Salem Express

Da ich meine Kamera nicht so eingestellt habe, dass sie optimal in der Dunkelheit des Wracks funktioniert hat mein Schwager mit Fotos zur Verfügung gestellt, die ich euch jetzt hier präsentieren kann. Mein Video, welches weiter unten eingefügt ist beschränkt sich auf Aufnahmen vom Äußeren der Salem Express.

Video vom Äußeren der Salem Express

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Shaab Sheer - Drift mit Wrack und tollen Korallen - Reisefeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.