Reiseplanung für Asien – Bangkok, Kuala Lumpur, Singapur

In der Regel planen wir unsere Urlaube nicht so weit im Voraus, aber diesmal hatten wir einfach das Gefühl, dass wir die Reiseplanung für Asien rechtzeitig angehen sollten. Da wir noch nie in Asien waren, hatten wir uns erst überlegt eine organisierte Reise zu buchen. Dazu konnten wir uns dann aber doch nicht durchringen, da es uns lieber ist, wenn wir individuell planen und agieren können.

Reiseplanung für Asien

Erste Schritte

Wir mussten uns über die Reiseziele einig sein. Bei Singapur mussten wir nicht lange überlegen, das war schnell geklärt. Und auch Kuala Lumpur hatten sowohl mein Mann als auch ich auf der Liste. Bei dem Dritten Reiseziel dieser Tour hatten wir Hongkong und Bangkok zur Auswahl. Wir haben wirklich lange überlegt und uns dann doch recht spontan für Bangkok entschieden. Die drei Eckpfeiler für unsere Asien-Tour sind somit: Bangkok, Kuala Lumpur und Singapur.

Planung der Flüge

Nachdem die Pfeiler gesetzt sind, können wir mit der Recherche der Flugverbindungen starten. Sollen wir erst nach Bangkok oder Singapur. Warum auch immer, Kuala Lumpur war bei uns beiden von Anfang an als mittlerer Teil unserer Reise platziert. Wir haben es mehr oder weniger ausgewürfelt und das Resultat war, dass unsere erste Etappe von Frankfurt am Main nach Bangkok gehen wird. Auf der Seite von Lufthansa haben wir einen passenden Flug und auch bezahlbare Plätze in der Premium Economy Class gefunden. Da wie gesagt Singapur unsere letzte Destination sein wird, konnten wir auch direkt den Rückflug buchen. Mein Mann liegt mir schon seit einer Ewigkeit in den Ohren, dass er gerne mit dem A380 fliegen möchte und wie es der Zufall will, gibt es einen Flug von Singapur nach Frankfurt am Main mit Lufthansa in eben diesem Flugzeugtyp.



Weitere Flüge

Jetzt fehlten uns nur noch die Flüge von Bangkok nach Kuala Lumpur sowie von Kuala Lumpur nach Singapur. Wir haben uns für die Airline AirAsia entschieden. Die Flüge sind günstig und selbst mit dem Aufpreis für das Hinzubuchen von Gepäck immer noch sehr gut. Da wir dieses Vorgehen bereits von Ryanair kennen, fällt es uns nicht schwer die Preisstruktur zu versehen und (hoffentlich) alles vorab zu berücksichtigen. Wir haben direkt Sitzplätze mit gebucht, da wir so für wenig Geld mehr Beinfreiheit auf den Flügen genießen können. Man weiß ja nie, wie die Maschinen dann bestuhlt sind.

Planung der Hotels

Die Reiseplanung für Asien sind natürlich nicht mit den Flügen abgeschlossen, denn jetzt fehlten noch die passenden Hotels. Für die Suche nach diesen haben wir booking.com verwendet. Wir hatten den Tipp von Freuden bekommen, dass wir uns auch mal die Hostels anschauen sollten. Aber ehrlich gesagt ist uns etwas mehr Luxus lieber. Nicht in dem Sinne, dass man abends mit Abendkleid / Anzug + Krawatte auftreten muss, aber einfach ein schönes und gemütliches Hotel, das ist schon eher unsere Welt. Und wir sind fündig geworden :-).

AVIANI Atrium – Bangkok

AVANI Atrium Bangkok

Quelle: booking.com

In Bangkok haben wir uns für das AVANI Atrium Bangkok entschieden. Der Preis für vier Nächte / zwei Personen im „Premier Doppel-/Zweibettzimmer“ liegt bei ca. 290 €.

Die Lage des Hotels ist aus unserer Sicht für die Erkundung der Stadt sehr gut. Weitere Details hierzu gibt es dann nach unserem Aufenthalt in diesem Hotel.


Fraser Residence – Kuala Lumpur

Fraser Residence Kuala Lumpur

Quelle: booking.com

Für unser zweites Reiseziel – Kuala Lumpur – fiel unsere Wahl auf das Fraser Residence Kuala Lumpur. Ein „Studio Executive“ schlägt hier mit ca. 340 € für vier Nächte / zwei Personen zu Buche.

Bei diesem Hotel haben uns die Fotos der Zimmer gefallen und auch die Lage scheint zu unseren Plänen zu passen. Schauen wir mal nach der Reise, ob es alles auch wirklich so gut passt ;-).


Studio M Hotel, Singapur

Studio M Hotel Singapur / Reiseplanung für Asien

Quelle: booking.com

Mein Mann hatte schon früher mal nach einem schönen Hotel in Singapur gesucht und war beim Studio M Hotel gelandet. Was ihn hier besonders gefallen hat ist, dass die Zimmer über zwei Etagen gehen sollen. Da wir ein solches Zimmer noch nie hatten, wollen wir dies doch ganz schnell ändern. Also wurde dieses Hotel für fünf Nächte gebucht. Der Preis für fünf Nächte / zwei Personen beträgt ca. 500 €.

Die Berichterstattung über das Hotel und Zimmer erfolgt, sobald wir es live vor Ort erlebt haben.

 


Unsere Reiseplanung für Asien steht also. Wir haben sieben Monate vor dem eigentlichen Reisebeginn sowohl unsere Flüge als auch die benötigten Hotels gebucht. Jetzt müssen wir „nur“ noch schauen, was genau wir uns anschauen und vor Ort unternehmen wollen und dann können wir ganz entspannt im März 2017 ins Flugzeug steigen und unserer Reise genießen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.