Planung Teil 2 – Asientrip: Was wollen wir vor Ort machen?

Auch wenn es noch etwas hin ist, hier folgt unsere Planung Teil 2 für unseren Asientrip im März 2017. Nachdem wir bereits die Flüge und Hotels gebucht haben, machen wir uns nur an die Überlegung, was wir vor Ort gerne sehen möchten. Zugegeben, wir sind hier nicht wirklich spontan unterwegs, aber da Asien für uns etwas ganz Neues ist, wollen wir einfach gut informiert sein. Als Hilfsmittel für die Recherche haben wir uns einiger Webseiten bedient, u. a. GetYourGuide, Tripadvisor, Holidaycheck und vielen (kleinen) privaten Blogs.

Bangkok - Planung Teil 2

Was wollen wir in Bangkok sehen/unternehmen?

Anschauen möchten wir uns hier folgendes (die Nummerierung soll keine Wertung darstellen):

  1. Tempel des Smaragd-Buddha – Wat Phra Kaeo
  2. Tempel des liegenden Buddha – Wat Pho
  3. Wat Benchamabophit – The Marble Temple
  4. Wat Intharawihan
  5. Wat Arun (Tempel der Morgenröte)

Herausgefunden haben wir bereits, dass es in Bangkok keine klassische Hop-on/Hop-off Bustour gibt. Aber dank des Beitrags im floctus Blog aus dem Jahr 2015 wissen wir jetzt, dass wir mit dem Bus 53 unsere Wunschziele eins bis vier effizient und kostengünstig erreichen können. Und auch für unser Ziel Nummer 5 gibt der floctus Blog einen Tipp für die Anreise.

Was natürlich auch nicht fehlen darf ist der Besuch der schwimmenden Märkte (Floating Markets). Wir haben relativ viel dazu gefunden und auch viele ernüchternde Kommentare über den „Damnoen Saduak“ Market auf diversen Portalen gefunden. Und ernüchtert wollen wir von diesem Trip ja nicht zurück kommen. Also haben wir weiter gesucht und sind auf die Internetseite von Green-Mango gestoßen. Die Touren scheinen zwar etwas teurer als im Durchschnitt zu sein, aber die Bewertungen auf tripadvisor sind für uns der Hinweis, dass wir hier anscheinend richtig sind. Also werden wir die Tages-Tour Faszination Floating Market dort buchen.

Mal schauen, was uns für Bangkok noch so alles über den Weg läuft, bis die Reise dann wirklich los geht.

Was könnten wir in Kuala Lumpur machen?

In Kuala Lumpur gibt es dann wieder das Angebot der Hop-on/Hop-off Sightseeing-Tour. Und genau diese wollen wir dann auch nutzen. Stopps, die wir auf jeden Fall wahrnehmen und näher betrachten wollen sind Sri Maha Mariamman Temple, Königspalast Istana Negara (National Palace), Dataran Merdeka und Titiwangsa Lake Garden. Separat wollen wir uns die Petronas Twin Towers anschauen. Darüber hinaus haben wir noch einen halbtägigen Ausflug zu den Batu Caves auf unserem Plan.

Welche Highlights wollen wir in Singapur auf keinen Fall verpassen?

Auch in Singapur werden wir auf die Hop-on/Hop-off Bustour zurückgreifen. Wie wir dem Plan entnehmen konnten, decken wir damit einen Großteil der Sehenswürdigkeiten in der Stadt ab. Des weiteren haben wir eine Free Walking Tour entdeckt. Da wir gerne spatzieren gehen und eine Stadt gerne außerhalb der Standard-Touristenwege erkunden, werden wir sehr wahrscheinlich an dieser Tour teilnehmen. Es klingt alles ganz nett, so dass wir hierfür gerne vier Stunden unseres Aufenthalts in Singapur einplanen sollten.

Fazit der Planung Teil 2

Unsere Planung Teil 2 für unsere Asienreise ist damit natürlich noch lange nicht abgeschlossen, aber so langsam wird uns klar, dass wir auch während dieser Reise aller voraussicht nach keine Langeweile haben werden. Es gibt so viele Sachen zu erkunden. Es ist uns natürlich bewusst, dass wir mit dieser Reise nur einen kleinen Bruchteil von dem sehen können, was alles vor Ort sehenswert wäre. Aber wenn es uns gefällt, dann können wir ja erneut in diese Länder/Städte reisen und das Programm fortsetzen. Schaun wir mal, was wir im Anschluß zu berichten haben.


Werbung


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.