Hop-On Hop-Off Bus Tokio – Die Stadt erkunden

Der Hop-on Hop-off Bus Tokio ist eine sehr gute Möglichkeit diese doch recht große Stadt zu erkunden und einen Überblick zu erhalten. Unser Hotel, das Hilton Tokyo Bay, liegt nicht an einem der Bus-Stopps, also geht es für uns erst einmal mit der Bahn zur Tokyo Station. Diese ist verdammt groß, aber die Leute hier sind sehr hilfsbereit und weisen uns den Weg zur Haltestation vor dem Marunouchi Mitsubishi Building. Vor dem Gebäude treffen wir dann auch schon auf die mobilen Verkäufer und können unsere Tickets problemlos kaufen und per Kreditkarte zahlen.

Fahrkarten für den Tokio Hop-On Hop-Off Bus kaufen

Unsere Fahrkarten für den Hop-on Hop-off Bus kaufen wir direkt an der Haltestelle. Es handelt sich übrigens um den Sky Hop Bus. Das Ticket kostet pro Person ¥3,600 (rund 30 Euro) und sind 24 Stunden gültig. Als kleines Gastgeschenk erhalten wir zu unseren Fahrkarten noch kleine Radiergummis in Sushi-Form. Diese können wir dann nach unserer Heimkehr den Kindern von Freunden als Mitbringsel schenken.

Hop-On Hop-Off Bus

Eine Besonderheit haben wir bei den Hop-On Hop-Off Bussen in Tokio festgestellt. Nur das offene Oberdeck ist für die Passagiere freigegeben. Im unteren Bereich gibt es nur die Möglichkeit Stellflächen für Rollstuhlfahrer, ansonsten heißt es ab nach oben. Keine Ahnung, wie es bei Regen gehandhabt wird, aber es liegen Regencapes bereit. Ein Verdeck, wie bei Bussen in anderen Städten, können wir hier nicht erkennen. Vielleicht gibt es bei schlechtem Wetter auch andere Busse, dazu können wir aber nichts mit Sicherheit sagen.

 

Kennzeichnung der Haltestellen

Die Bushaltestellen sind gut gekennzeichnet. Und wenn wir die gewünschte Station nicht direkt finden können, fragen wir einfach jemanden, der gerade an uns vorbeigeht. Meistens erhalten wir auch eine nette – wenn auch nicht immer zufriedenstellende – Antwort, dann aber mit einem freundlichen Lächeln ;-).

Hop-on Hop-off Bus Tokio - Bushaltestelle

Zwei Busrouten mit einem Ticket

Mit der Fahrkarte des Hop-on Hop-off Bus Tokio können wir sowohl die rote als auch blaue Busroute nutzen. Schon einmal vorab gesagt, die 24 Stunden reichen locker aus, um beide Touren zu absolvieren. Wir steigen aber auch nicht an jeder Station aus, sondern verschaffen uns erst einmal einen Überblick und fahren dann gezielt nochmal zu Orten, die wir als interessant eingestuft haben und nochmal genauer betrachtet werden sollten.

Den gesamten Plan der Routen, mit Informationen zu den Sehenswürdigkeiten der Stopps, könnt ihr auf der Website von Sky Hop Bus einsehen.

Beide Routen des Hop-on Hop-off Bus Tokio sind aus unserer Sicht problemlos in einem Tag zu schaffen, natürlich nur, wenn ihr nicht an jeder Station aussteigt um euch die Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Aber wie schon geschrieben, wir nutzen die Rundfahrten um einen Überblick zu erhalten. Wenn uns etwas besonders gefällt, wird es notiert und dann begeben wir uns zu einem späteren Zeitpunkt nochmal dorthin zurück.

Die rote Bus-Route

Die Tour der roten Route dauert ca. 90 Minuten (Non-Stop) und es gibt insgesamt 10 Stopps. Die rote Tour führt unter anderem vorbei am Sumo Museum (Stopp Nr. R3), dem Tokyo Skytree (Stopp R4), dem Tokyo National Museum und Ueno Zoological Gardens (Stopp R7) und dem Ochanomizu – Origami Kaikan (Stopp R9). Zu beachten ist, dass die Stopps in der Nähe der Sehenswürdigkeiten sind, jedoch nicht immer direkt davon. In vielen Fällen muss ein Spaziergang mit eingeplant werden.

Die blaue Route

Eine komplette Runde der blauen Tour des Hop-on Hop-off Bus Tokio – ohne unterwegs auszusteigen – dauert ca. 57 Minuten und beinhaltet insgesamt 6 Stopps. Diese Tour führt unter anderem vorbei am Tokyo Tower (Stopp B2), dem Zojo-ji Temple (Stopp B3) sowie vielen Sushi Restaurants und dem Kabukiza Theatre (Stopp B5).

Routen wechseln

Gut zu wissen: Die einzige Möglichkeit von der roten in die blaue Route umzusteigen – und natürlich auch umgekehrt – ist der Stopp „Marunouchi Mitsubishi Building“ (Nummer R1 – rote Route, Nummer B1 – blaue Route).

Impressionen Hop-on Hop-Off Bus Tokio


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.