Granada Restaurant Hurghada – Frühstück mit Aussicht

Wir versuchen gerne mal etwas Neues und geben Restaurants, von denen wir beim ersten Mal nicht so begeistert waren auch eine zweite Chance, so wie dem Granada Restaurant in Hurghada.

Das erste Mal – na ja…

Vor einigen Jahren haben wir das Granada Restaurant Hurghada schon einmal zum Mittagessen besucht. Gereizt hat es uns, da die Lage sehr schön ist, aber leider hat uns sowohl das Essen als auch der Service damals überhaupt nicht überzeugt und zudem war es ziemlich überteuert. Nachdem wir jetzt aber von Hala und Ehab gehört haben, dass es sehr gut sein soll und auch die Preise absolut in Ordnung sind, besuchen wir es gemeinsam mit ihnen erneut.

Beim zweiten Mal ist alles wunderbar

Dieses Mal haben wir uns entschieden im Granada Restaurant zu frühstücken. Schon beim Betreten bemerken wir, dass sich etwas geändert haben muss. Die Kellner sind viel freundlicher und die gesamte Atmosphäre ist irgendwie anders. Wir bekommen einen schönen Tisch, werden mit einem Lächeln begrüßt und auch die Speisekarte ist jetzt etwas anders. Die Preise sind jetzt wirklich absolut ok und auch der Service ist gut.

Granada Restaurant – Die Lage

Für diejenigen, die sich in Hurghada, Ägypten, ein wenig auskennen: Das Granada Restaurant liegt an der Straße, die vom Stadtteil Sakalla aus am Meer entlang in Richtung Mamsha führt. An dieser Straße befindet sich auch das Gebäude des ehemaligen Restaurants Felfela und die Überreste des alten Sheraton Hotels. Dieses liegt bereits seit vielen Jahren brach, aber dennoch gehört diese runde Ruine irgendwie zu Hurghada, so, als ob es eine Art Wahrzeichen ist – irgendwie seltsam.

Für alle anderen, sagt dem Taxifahrer einfach, wo ihr hinwollt und dann wird es schon irgendwie klappen.

Lage Granada Restaurant Hurghada
Lage Granada Restaurant Hurghada – Quelle: Google Maps

Meerblick genießen – Granada Restaurant

Das Granada Restaurant verfügt über zwei Etagen, wobei die obere wohl eher am Abend als Bar / Lounge genutzt wird. Auf jeden Fall ist diese am Vormittag während unseres Besuchs nicht in Benutzung.

Auf der unteren Ebene gibt es eine große Fläche, die wie eine Terrasse aufgebaut ist. Diese ist in der kühlen Jahreszeit geschlossen, so dass man auch dann windgeschützt dort sitzen kann. Einige Tische befinden sich im Inneren des Gebäudes, was ich nicht ganz so schön finde, da es recht dunkel und eng ist. Aber bestimmt gibt es auch für diesen Bereich einige Liebhaben, da die Betreiber es ja sonst wohl ändern würden.

Abwechslungsreiches Frühstück

Wie schon gesagt, befindet sich unser Tisch auf der unteren Ebene. Die Kellner sind sehr aufmerksam und kommen zügig mit den Speisekarten. Wir entscheiden uns für folgendes:

Foul - Granada Restaurant
Foul
Favabohnen gewürzt mit Kreuzkümmel, Zwiebeln, Salz, Petersilie, Chili und Olivenöl
Omlette - Granada Restaurant
Omelett mit Pilzen
Club Sandwich
Club Sandwich
Gemüse-Omelett - Granada Restaurant
Omelett mit frischem Gemüse

Fazit

Keine Ahnung, ob der Betreiber des Granada Restaurants gewechselt hat oder sie sich einfach jetzt mehr anstrengen, aber egal was es ist, es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Essen ist sehr schmackhaft, die Portionen sind mehr als ausreichend und der Service ist aufmerksam, schnell und freundlich. Auch die Preise sind unserer Meinung nach in Ordnung. Die Atmosphäre ist entspannt und wir werden das Granada Restaurant garantiert erneut aufsuchen, wenn wir zum Tauchen wieder in Hurghada sind.

Wer sich schon vor einen möglichen Besuch einen Überblick über die Speisekarte verschaffen möchte, kann die Webseite des Restaurants besuchen.


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.