Fraser Residence Kuala Lumpur – Hotel

In Malaysia hatten wir uns vorab für das Hotel Fraser Residence Kuala Lumpur entschlossen. Wir haben auch dieses Hotel bereits vor Antritt unserer Reise über booking.com gebucht. Ausschlaggebend für die Wahl des Hotels war die Lage und die Tatsache, dass es in den Zimmern eine Waschmaschine gibt. Somit konnten wir dies direkt als Gelegenheit nutzen unsere Wäsche für die weitere Reise zu waschen. Dies mag einigen vielleicht als dummes Argument vorkommen, aber das wir unsere Flüge innerhalb Asiens mit AirAsia absolviert haben, war es uns wichtig, die Gewichtsgrenze für unser Gepäck nicht zu überschreiten. Somit haben wir hat nicht so viele Kleidungsstücke dabei gehabt und haben uns sehr über diese kleine Detail im Zimmer gefreut.

Fraser Residence Kuala Lumpur

Die Lage des Fraser Residence Kuala Lumpur

Laut der Beschreibung auf booking.com ist das Hotel 45 Kilometer vom Kuala Lumpur Airport entfernt. Wenn man diese Entfernung über Google Maps recherchiert, sind es jedoch 60 Kilometer. Und auch der Fahrer vor Ort hat bestätigt, dass es definitiv mehr als 45 Kilometer sind. Aber egal, denn wenn man schon einmal im Taxi sitzt, dann kommt es auf 15 Kilometer auch nicht mehr an. Das Fraser Residence Kuala Lumpur liegt in einer kleinen Seitenstraße und ist ein idealer Ausgangspunkt die Stadt zu erkunden. Die Petronas Towers sind nur ca. 700 Meter entfernt und somit problemlos zu Fuß zu erreichen. Und von den Petronas Towers gibt es die Fußgängertunnel und -brücken, so dass man auch das derzeit angesagten Stadtviertel (wurde uns so auf der Hop-On Hop-Off Bustour so gesagt) „Bukit Bintang“ zu Fuß trocken und fernab der Autos erreichen kann.

Check-in im Fraser Residence Kuala Lumpur

Das Check-in verlief relativ reibungslos. Wir waren zwar erst nach der offiziellen Chek-in Zeit im Hotel angekommen, dennoch war das Zimmer leider noch nicht fertig. Wir haben dies aber nicht als großes Drama angesehen, unser Koffer einfach im Hotel zwischengeparkt und sind losgezogen, um die nähere Umgebung zu erkunden und vielleicht eine Kleinigkeit zu essen. Wie schon geschrieben, sind die Petronas Towers nicht weit von der Fraser Residence Kula Lumpur entfernt, so dass diese uns auch direkt magisch angezogen haben. Ok, ein Bild davon kann ich mir auch in diesem Bericht nicht verkneifen.

Petronas Towers Kuala Lumpur

Essen in der näheren Umgebung der Fraser Residence Kuala Lumpur

Ein kleiner Hinweis am Rand: Wer übrigens ein Restaurant sucht, wird in der näheren Umgebung bestimmt fündig. Wir haben uns für das NZ Curry House Gardencafe entschieden. Es liegt direkt gegenüber der Petrons Towers, hat eine Überdachung – so dass es auch bei den plötzlich auftretenden Regenschauern einen guten Schutz bietet – ist absolut bezahlbar und hat sehr leckeres Essen. Die Gerichte hier sind eher etwas einfacher und es wirkt alles recht simpel, aber uns hat es gefallen und geschmeckt. Die Bewertungen zu diesem Lokal gehen wirklich sehr stark auseinander. Es ist vom schlechtesten bis zum leckersten Restaurant die Rede auf den diversen Portalen. Ich denke, jeder muss für sich entscheiden, ob er es mag oder nicht. Wir haben uns von den schlechten Bewertungen nicht abhalten lassen und wurden wirklich positiv überrascht.

Unser Zimmer mit Balkon

Fraser Residence Kuala Lumpur

Nach unserer Rückkehr vom Essen war auch unser Zimmer fertig. Unser Zimmer lag auf der 14. Etage. Über unserer Suche nach dem Knopf im Fahrstuhl für die 14. Etage hatte ich ja bereits in einem unserer vorherigen Berichte geschrieben. Der Gang hinter der Eingangstür eröffnetet direkt den Blick auf eine voll ausgestattete Küchenzeile. Hier war alles – bis auf einen Backofen vorhanden. Da wir diesen auch nicht benötigt haben, störte es uns nicht. Im Anschluss an den Gang mit der Küche wurde der Raum breit uns schön hell. Geradeaus schaut man aus dem Fenster, im Hintergrund bergige Landschaft, im Vordergrund die Stadt. Das riesige Bett nahm den größten Teil des Zimmers ein. Aber es gab auch noch ein kleines Sofa mit einem Tischchen. Und zu unserer Überraschung gab es einen tollen Balkon. Auch das Badezimmer hat uns begeistert. Es war sehr schön modern, hell und großzügig gestaltet und mit Dusche und einer Badewanne ausgestattet.

Frühstück im Fraser Residence Kuala Lumpur

Das Frühstück im Hotel Fraser Residence Kula Lumpur war in unserem Zimmerpreis inklusive. Es war ein Frühstücksbuffet und wie bereits in unserem Hotel in Bangkok, fehlte es auch hier an nichts. Es gab warme, kalte, deftige und süße Speisen sowie frisches Obst. Der Frühstücksraum befindet sich im Erdgeschoss, ist modern eingerichtet und es gibt ausreichend Sitzmöglichkeiten.

Ausstattung des Fraser Residence Kuala Lumpur

Das Hotel hat auf der 6. Etage – ich glaube jedenfalls, dass es diese war – einen sehr schön angelegten Swimming Pool und ein Kinderbecken. Dort gibt es auch die Möglichkeit Snacks und Pizza zu bekommen. Darüber hinaus gibt es eine Sauna, einen Fitness-Raum und ein Spa. Wir haben uns den Swimming Pool lediglich angeschaut, jedoch nicht genutzt. Aber aufgrund der Nutzer dieser Anlage, die zufrieden aus dem Wasser schauten, scheint es eine angenehme Temperatur gehabt zu haben.

Fazit zum Fraser Residence Kuala Lumpur

Unser Aufenthalt im Fraser Residence Kuala Lumpur hat uns ausgesprochen gut gefallen. Die Hotelmitarbeiter sind sehr freundlich und Hilfsbereit. Die Lage des Hotels ist klasse, um die Stadt zu erkunden. Die Station eins des Hop-On Hop-Off Busses und die Petronas Towers liegt nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt. Das Zimmer war fantastisch, sowohl die Größe als auch die Ausstattung. Sollten wir mal wieder nach Kuala Lumpur kommen, wäre das Fraser Residence Kuala Lumpur auf jeden Fall unsere erste Wahl.

Noch ein kleiner Tipp:

Das Gebäude neben dem Fraser Residence Kuala Lumpur beheimatet das Mercu Summer Suites. Wer abends erst bemerkt, dass er die Cola oder etwas zum Knabbern vergessen hat, kann einfach in dieses Gebäude gehen. Direkt rechts am Eingang gibt es einen kleinen Supermarkt, der einem mit den wichtigsten Dingen versorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.