Ein Tag in Las Vegas

Freitag, 22.04.2016

Der erste komplette Tag in den USA hat bereits morgens um vier Uhr früh für uns angefangen. Aufgrund der Zeitverschiebung konnten wir nicht mehr schlafen. Es ist an der Zeit zu überlegen, was wir jetzt mit diesem angebrochenen Tag machen wollen. Die Entscheidung ist schnell gefallen, denn schließlich sind wir doch in der Stadt, die niemals schläft:-).

Also, ab unter die Dusche, anziehen und dann geht es auch schon vom 26. Stock des Hotel Flamingo Las Vegas hinunter ins Casino. Wir sind echt erstaunt, wie viele Menschen zu dieser Zeit an den Spieltischen sitzen und anscheinend die Zeit vergessen haben. (Schließlich können ja nicht alle an einem Jetlag leiden ;-)). Ok, spielen wollen wir jetzt nicht.

Der Las Vegas Strip

Wir gehen aus dem Casino hinaus auf den Las Vegas Strip und wollen uns erst einmal etwas umschauen. Gegenüber vom Hotel Flamingo Las Vegas liegt das Hotel Caesars Palace. Zu dieser Uhrzeit ist auch hier schon einiges los, aber garantiert weniger als zu den wirklichen Stoßzeiten. Wir können ganz gemütlich durch das Casino schlendern und uns die Architektur des Gebäudes anschauen. Nachdem wir nach einigen Runden durch das Casino endlich wieder einen Ausgang gefunden haben, wollten wir noch ein wenig den zu dieser Zeit fast leeren Las Vegas Strip genießen. Nach einem ausgiebigen Spaziergang sind wir schließlich am Hotel Excalibur angekommen. Auch dieses Hotel verfügt über ein Casino und wir wollten uns natürlich auch dies gerne mal von innen anschauen, also nichts wie rein.

Frühstück im Hotel Luxor

Die Zeit vergeht in den Casinos wie im Fluge. Die Zeit zu frühstücken ist gekommen. Das Hotel Luxor steht auf unserer „wollen wir unbedingt sehen“ Liste und da dies in der Nachbarschaft zum Hotel Excalibur liegt, machen wir uns direkt auf den Weg dorthin. Der Plan: Frühstücken im Hotel Luxor. Bevor es aber zum Frühstück geht müssen wir noch ein Foto vor mit der Sphinx machen. Die Statue ist zwar nicht ganz so imposant wie das Original in Giza, Ägypten, aber sowohl die Pyramide als auch die Statue sind schön anzusehen:-). Und jetzt haben wir uns unser Frühstück auch wirklich verdient und damit auch jeder bekommt, was er/sie gerne möchte, haben wir uns für das MORE – The Buffet entschieden. Das Buffet ist reichhaltig bestückt und hat wirklich für jeden etwas dabei. Es könnte teilweise schon fast als Mittagsbuffet durchgehen, denn neben den zahlreichen Variationen von Eiern, Broten und Käsesorten gab es auch eine tolle Auswahl an Salaten.

Hotel Luxor Las Vegas

Hotel Luxor in Las Vegas

Das Frühstück war sehr umfangreich, so dass wir uns jetzt erst einmal wieder etwas bewegen müssen. Kurz nachgedacht, was noch so auf unserem Plan steht: Ach ja, wir wollen uns ja noch Datenvolumen kaufen, damit wir auch die nächsten Tage von unterwegs ins Internet kommen. Gesagt, getan. Schnell nochmal das W-LAN des Hotel genutzt und die Adresse und Anfahrtsbeschreibung zum nächstgelegenen T-Mobile Shop rausgesucht. Als Transportmittel haben wir uns für den Bus entschieden.

Busfahren in Las Vegas

Dafür gilt es jetzt erst einmal die Haltestelle zu finden und natürlich auch in die richtige Richtung einzusteigen😉. An der Bushaltestelle dann noch fix zwei Tageskarten zum Preis von $8 pro Person gekauft und warten. Fünf Minuten später saßen wir auch schon im klimatisierten Bus und ließen den Strip hinter uns. 20 Minuten später raus aus dem Bus, denn wir sind gerade an einem T-Mobile Shop Las Vegas vorbeigefahren. Die Verkäufer waren sehr nett und haben uns schnell und kompetent bedient. Danach noch kurz in den Supermarkt und etwas zu trinken kaufen und dann wieder zurück an die Bushaltestelle, denn dort standen schon recht viele Leute und das war für uns das Zeichen, dass gleich ein Bus kommen müsste – und so war es auch. Zurück am Strip dann umsteigen in die Linie „Strip & Downtown Express“ (SDX), denn unser nächstes Ziel sind die Las Vegas Premium Outlets – North. Jetzt heißt es erst einmal orientieren und shoppen:-). Einkaufen macht hungrig, deshalb gibt es jetzt noch eine Kleinigkeit bei Chipotle – Mexican Grill zu essen. Jetzt aber wieder zurück auf den Strip, unsere Einkäufe ins Hotelzimmer bringen und dann nochmal raus und schauen, was der Rest des Tages noch zu bieten hat.

Der Abend im Hotel, das Ende von Ein Tag in Las Vegas

Nachdem der Tag doch recht anstrengend war und früh begann, haben wir uns entschlossen den Abend in unserem Hotel, dem Flamingo Las Vegas zu verbringen. Nach einem weiteren Rundgang durch das Casino des Hotels entschließen wir uns für einen kurzen Abstecher ins „Margaritaville Las Vegas“. Nachdem wir unsere Getränke geholt haben, geht es raus auf die „Terrasse“, denn von hier aus können wir das Treiben auf dem Strip beobachten. Wir kommen mit einigen anderen Gästen ins Gespräch und müssen sagen: Alle sind wirklich superfreundlich und extrem offen. Wir haben unseren Spaß an diesem Abend und gehen jetzt auch schlafen, denn der morgige Tag wird wieder spannend – wir holen unser gemietetes Wohnmobil ab und dann geht es los auf große Tour:-).

 

Kommentare sind geschlossen.