Hop-on/Hop-off Bustour Los Angeles

Montag, 25.04.2016

Starline Bus Los Angeles

Ok, unsere morgendliche Routine lasse ich jetzt einfach mal weg, die kennt ihr ja bereits. Nachdem wir gestern so gute Erfahrungen mit UBER gemacht haben, werden wir heute auch direkt den zweiten Versuch in den USA damit machen. Unser Ziel ist es vom Balboa RV Park zum TCL Chinese Theatre, denn von dort wird unsere heutige Hop-On/Hop-Off Busrundfahrt durch Los Angeles starten.

Rundfahrten durch Los Angeles

Wir haben uns für den heutigen Tag viel vorgenommen. Da wir für morgen bereits Tickets für die Universal Studios Hollywood gekauft haben, wollen wir unser 24 Stunden Ticket für die Busrundfahrt voll ausnutzen. Im Ticket inbegriffen sind fünf Touren inbegriffen –  die rote, gelbe, grüne, orange und lila Route.

Die rote Route

Der Bus der roten Route steht schon am ersten Haltepunkt bereit, als wir am TCL Chinese Theatre ankommen. Also einen kleinen Sprint einlegen, damit wir diesen noch erwischen – geschafft! Die Tour geht vorbei am Guitar Center „RockWalk“, dem Hotel Chateau Marmont, The Comedy Store/Sunset Strip, dem Hotel London/Whisky A Go Go, dem Santa Monica Blvd./Millions of Milkshakes bis zum Halt 7, Beverly Hills / 3rd Street. Hier legen wir einen kleinen Zwischenstopp ein, um den Bus zu wechseln, denn jetzt geht es für uns auf der gelben Route weiter.

Starline Rote Route

Die gelbe Route

Mit der gelben Route fahren wir bis zum Halt 57 (Ocean Ave) gegenüber des Santa Monica Piers. Der Busfahrer gibt uns den Tipp, dass wir uns etwas beeilen und an der Ampel über die Strasse laufen sollten, denn dort wartet schon der Bus der grünen Route.

Starline Gelbe Route

Die grüne Route

Die grüne Route führt am Stand von Santa Monica und Venice Beach entlang. Der Wendepunkt der grünen Route liegt am Fishermann’s Village in Marina Del Rey. Wer möchte, kann hier auf die orangefarbene Route zum LAX und einigen Hotels in der Nähe des Flughafens umsteigen. Diesen Farbwechsel machen wir jetzt aber (ausnahmsweise) nicht mit und bleiben im Bus der grünen Route sitzen. Die Rückfahrt zum Santa Monica Pier weicht nur ganz gering von der Hinfahrt ab. Da uns inzwischen das Hungergefühl zu plagen beginnt, steigen wir am Halt 80 (2nd St./Downtown Santa Monica) aus, um schnell eine Kleinigkeit zu essen. Los Angeles ist verdammt groß und wir wollen unsere Zeit ja nicht mit solchen Lappalien wie essen verschwenden ;-). Schnell geht es wieder zum Halt 57, da wir hier erneute den Bus der gelben Route besteigen wollen, um auch diesen Kreis zu schließen.

Starline Grüne Route

Zurück auf der gelben Route

Wir genießen den Ausblick auf diesem zweiten Teilabschnitt der gelben Route und lauschen aufmerksam den Erläuterungen unseres Reiseführers über die Kopfhörer. Nach ca. einer Stunde sind wir wieder am Halt 7 und steigen aus dem Bus aus. Nun wollen wir natürlich auch noch den Kreis der roten Route schließen.

Zurück auf der roten Route

Die restlichen Haltepunkte der roten Route ziehen sich etwas hin, da sich inzwischen das Verkehrsaufkommen in Los Angeles aufgrund des Berufsverkehrs deutlich erhöht hat. Wir fahren mit der roten Route bis zum Halt 15 – dem letzten, bevor der Bus wieder am Halt 1 vor dem TCL Chinese Theatre ankommt. Wir wollen nach so viel sitzen jetzt doch gerne mal ein Stück laufen. Unser Weg führt uns an zahlreichen Sternen auf dem Boden zurück zu unserem Ausgangspunkt vom Morgen. Ich muss zugeben, wir scheinen nicht die größten Fans der Film-/Fernseh-/Musikindustrie zu sein, denn ein Großteil der Namen auf den Sternen waren uns gänzlich unbekannt. Aber schön anzusehen war es dennoch.

Routenübersicht

Damit man besser planen kann, sollte man sich vorab schon einmal die Karte der Starline anschauen, so dass man weiß, welche Haltepunkte interessant sind und so man umsteigen muss, um die Route zu wechseln.

Zurück am TCL Chinese Theatre (Halt 1)

Die lila Route haben wir nicht mehr geschafft, aber ehrlich gesagt hatten wir auch keine Lust mehr uns nochmal in einen Bus zu setzen. Der Tipp auf der Starline Übersicht, dass Los Angeles eine sehr große Stadt ist und sie Kunden deshalb empfehlen nicht mehr als zwei Touren mit dem 24-Stunden Ticket zu machen, konnten wir am Ende unserer Tour nachempfinden. Aber völlig egal, wir haben an einem Tag extrem viel gesehen und es war ein wirklich schöner Tag.

Jetzt wollen wir nur noch zurück auf den Campingplatz zu unserem Wohnmobil und etwas leckeres zu essen kochen. Für die Rückfahrt nutzen wir erneut UBER. Bisher sind unsere Erfahrung damit einfach großartig und die Preise sind deutlich geringer, als für ein normales Taxi.

Ausblick auf den nächsten Tag

Der morgige Tag wird auch wieder früh beginnen. Wir haben mit unseren vorab gekauften Tickets für die Universal Studios Hollywood einen Early Access. Dies ermöglicht es uns schon eine Stunde vor der offiziellen Öffnungszeit den Eingang passieren können ;-).

Fotogalerie vom Tag

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Imperfekte Reisefotos - ungeschönte Bilder - Reisefeeling - Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.